Schleisner, C. A. (1810 - 1882)

Künstler Beschreibung

Christian Andreas Schleisner
Kongens Lyngby, 11.02.1810 – Kopenhagen, 13.07.1882, Maler

Ausbildung:
Kunstakad. KBH. 1823, Modelsk. 1828-33, wenig Sølvmed. 1831, St. Sølvmed. 1833; Schluss. vergeblich auf kleinen Guldmed. 1835, 1837, 1839; Schüler von J. L. Lund und C.A. Jensen.

Reise und den Aufenthalt im Ausland:
München 1841-42; Paris 1855; Niederlande, Tyrol (?); Italien 1866.

Stipendien und Auszeichnungen:
Akademie. 1841-42, Agreeret an der Akademie. 1847, Mitglied. 1852; Titular-Prof. 1858; Ancker 1866.

URst.kom. von Charl. Borg bis 1863.

Ausstellungen:
Charl. Frühling 1832-34, 1836-41, 1843-47, 1849-51, 1853-56, 1859, 1861-71, 1873, 1876, 1878-83; Hundeausstellung. KBH. Univ. 1843; Verdensudst., London, 1862; Norden. Kunstudst, Cph. 1872; Künstler-Foren. 18. November 1882; Theaterudst, Cph. 1898; Raadhusudst, Cph. 1901.

Biographie:
C.a. Schleisner suchte die College-Jahre für die Historienmaler trainieren, aber ausgewählt, nachdem mehrere Wettbewerb Arbeit zu konzentrieren, auf Genremalerei und, in geringerem Maße, das Porträt abgelehnt. Die frühe Genremalerei waren meist fröhlichen Szenen aus dem städtischen Leben mit eindeutige Adresse zu beiden niederländischen 1600-Kunst des Jahrhunderts als verwandte Bildtypen in der modernen deutschen Malerei. Wahrscheinlich angeregt durch seine Deutsch-orientierten Lehrer an der Kunstakademie, j.l. Lund, landete SCHLEISSNER 1841 in die dänische Künstler-Kolonie in München, wo die deutschen Benchmark-Genremaleri weitgehend zur Bestimmung der Art der SCHLEISSNER-Genre-Bilder kam. Insbesondere im Hinblick auf die Wahl der Spitzen Anekdoten mit komisch, manchmal Lavkomiske und Sentimentalt-berühren Inhalts, meist gespielten heraus unter den Handwerkern und kleinen Händlern in Arbeitssituationen und Vorfälle oder in Tavernen. Für N.L. Høyen war SCHLEISSNER ein Bogey auf der unglücklichen Einfluss ausländischer Kunst und SCHLEISSNER gehörte als j. Friedlænder, n. S und d. Gelder den international ausgerichteten, aber nicht besonders einflussreichen, Widerstand gegen Høyenianerne, die unter den Namen Europäern bekannt ist. SCHLEISSNER, jedoch zur Einhaltung der Kunstinstitution Erwartungen für nationale Motive gesucht und durchgeführt, unter anderem. eine Reihe von bäuerlichen Livsskildringer und einzelne Charakterportraits von meist jungen Bauernmädchen. Kunstgeschichte wurde rau in ihrer Beurteilung des SCHLEISSNER in seinen Eifer zu eine rasant wachsende Nachfrage gerecht zu werden, führte er eine Menge von Småredigerede Versionen der beliebtesten Motive. Künstler wie SCHLEISSNER, Friedlænder, Gelder, aber auch D, Exner und Sonne durchgeführt eine große Anzahl von anekdotischen Genrebildern, die nicht besonderen künstlerisches Interesse, sondern vielmehr als eine parallele zu der beschleunigten Unterhaltungsindustrie als wesentlichen Beitrag zur Frühgeschichte der dänischen Populärkultur umarmt anziehen. Parallel zu Genre war Malerei SCHLEISSNER vom Anfang des 1850erne einer Reihe von Altertavle Aufgaben zugewiesen. Vor allem scheint seine Variationen über den Zeitraum am häufigsten religiösen Motiven, Christus in Gethsemane, die beliebtesten sind. Sentimentalt-berühren ist hier kombiniert mit einer künstlerischen Idealitets Suche, die in verankert ist eine von j.l. Lund verbreiteten deutschen romantischen Idealismus, die wesentlich geprägt von den zeitgenössischen religiösen Malerei.

Kontakt

Vestjysk Kunstgalleri

Öffnungszeiten

  • Montag14:00-17:00
  • Dienstag14:00-17:00
  • Mittwoch10:00-13:00
  • Donnerstag14:00-17:00
  • Freitag14:00-17:00
  • Samstag10:00-13:00
  • Sonntagnach Vereinbarung

Geänderte Öffnungszeiten -

Änderungen der Öffnungszeiten werden hier angezeigt

Facebook! & Instagram!

Folgen Sie unseren aktuellen Aktivitäten, Wettbewerbe und günstige angebote. "Like" uns - und Sie kriegen aktuelles information!
Lesen Sie mehr