Rohde, Johan (1856 - 1935)

Künstler Beschreibung

Randers, 01-11-1856-Hellerup, 18.02.1935, Maler, Grafiker, Form bietet

Nationalität: Dänisch

Firma: Dänemark

Ausbildung:

Cand. Phil.; Gestüt. mit.; Schiffsarzt (Wehrdienst); Privatschüler von Fr. Rohde und Wenzel Prakash; Kunstakad. KBH. 1881 / 82; Künstler Studiesk. (P.S. Krøyer und l. Tuxen) 1883-87.

Reise und den Aufenthalt im Ausland:

Paris 1887, 1892; Spanien 1887; Niederlande, Belgien, Nord-Italien, 1892; Rom, Civita Antino, Florenz 1895-96; Sizilien 1899; Italien 1901-02; Griechenland, 1901-02, 1934; Rom 1911.

Stipendien und Auszeichnungen:

Raben-Levetzau 1899; Hielmstierne-Rosencrone-1899; Bronzemed., Paris, 1900; Akademie. 1903; Hirschsprung 1909; Grand-Prix, Paris 1925 (Möbel); Thorvaldsen mit. 1934.

Ausstellungen (unter anderem):

Charl. Burg 1888, 1890; Norden. Kunstudst, Cph. 1888; Kleis' Kunsthdl., Kbh., 1891; Internat. Kunstausst., Berlin, 1891; Freies Gerät. 1891-95, 1898, 1900-35, 1966; Verdensudst., Chicago 1893, Paris 1900, 1925; Norden. Kunstausst., Lübeck, 1895; Künstler Studiesk. Hundeausstellung. 1896; Civita Antino, Art thematischen., CPH. 1908; Landsudst., Aarhus 1909; Dä. Ausst., Berlin 1910-11; ESPO. Internaz., Rom, 1911; Werke von modernen Da. Künstler, Brighton 1912; Der Glaspalast München 1913; Liljevalchs Konsthal, etw. 1919; Seit. NAT. Ausst., Brooklyn, 1927; Seit. Målarkonst, Helsingfors 1928; Seit. Kunst-Forum-Konferenz, 1929. Einzelausstellungen: eigenes Studio 1888 (s.m. unter anderem. V. Hammerhøi); Kleis' Kunsthdl., Cph. 1890; Winkel & Magnussen, Kbh. 1903, 1911, 1923; Kunstindustrimus., 1908; Arhus Art Foren. 1915; STH. 1917 (s.m. Karen Hannover).

Biographie:

Johan Rohde war ein vielseitiges Talent, deren Bemühungen auf dem Gebiet der Malerei und Design wurde von bahnbrechender Bedeutung, wie mehrere seiner Initiativen in der Kunstpolitik. Er war in erster Linie ein Maler, sondern aus 1890erne, er zunehmend Möbel Zeichnung behandelt und arbeitete von 1906, dass die Form des Korpus Silber gibt. Als Reaktion auf eine veraltete pädagogische Form verließ Rohde in 1882 Akademie nach kaum einem Jahr Studiengang, und anschließend ging er zusammen mit gleichgesinnten jungen Künstler Kollegen Initiative für die Gründung der Künstler Studioschule. Im Jahr 1891 war Rohde auch Initiator der Gründung der kostenlosen Ausstellung, eine Folge der Charlottenborg Ausstellungen stagnierte Vision der Kunst. Die Rohdes Verdienste gehört auch seine Verbreitung von Van Gogh-Bilder für die legendäre Ausstellung von Gauguin und Van Gogh in der kostenlosen Ausstellung 1893. Rohdes waren frühe Bilder vom Ende der 1880er Jahre im Rahmen der heutigen dominanten sozialen realistischen Ausdrücke mit Themen wie arme Kinder bringt Kohle Hafen und Sonntag an einem Copenhagen-Boulevard (1887-88). Seinen Durchbruch als Künstler bekam Rohde nach dem Treffen mit den europäischen Symbolismus während einer Reise in die Niederlande, Belgien und Paris im Jahre 1892. Es war vor allem in Verbindung mit Maurice Denis und den Eindruck seiner Kunst, die einen entscheidenden Einfluss auf Rohde durch Sommerabend in Tönningen und Stammwerk Riesen Abend am Pier in Hoorn, beide von 1893 erlebt, er manifestiert sich als einer der ersten symbolistischen Maler zu Hause und war somit hilft, Einführung und Verbreitung des Wissens der Symbolik in dänische Kunst. Eine besondere Stimmung und Reflexion förderliche Atmosphäre durchdringt diese Twilight Bilder wo genau definierten flachen Farbfelder und stilisierte Elemente mit organischen dekorativen Linien von japanischen Holzschnitten beeinflusst werden. Symbolismus dominiert vorzugsweise Rohdes Bilder in 1890erne. Gelegentlich jedoch symbolistischen, dekorative Effekte, die öffnet sich in seinen späteren Werken, in der Regel in den Kanal- oder Wasser-Motive von Christianshavn und Randers mit Gebäuden und Himmel Arabesque-ähnliche Reflexionen in der Oberfläche des Wassers. Einzelne Werke, unter anderem. Sommerabend am Christianshavns Kanal am Børnehus zu überbrücken (1904) und der Hafen in Randers (1906) zeigt auch Einfluss aus der alten Hollænderes Ton-Malerei, die er während seines Aufenthalts im Jahre 1892 studiert hatte. Rohdes Darstellungen von Landschaften und urbane Szenen wechseln zwischen atmosphärischer Natur-Landschaften und vieles mehr nüchtern Aufnahme topographische Darstellungen. Die frühen Landschaften haben Motiv aus West-Jütland, Bybillederne aus Kopenhagen, Ribe, oder spätestens bis zu seiner 91. Randers und Fanø. Die italienische Landschaft kultiviert Rohde auf seinen zahlreichen Reisen nach Italien, vor allem aus dem Jahr 1896. Zusammen mit einzelnen römischen Prospekte trennt diese Landschaften durch einen freieren Malerei und eine weitere Lysstemt Farbe. Portraitmalerei einen kleineren Anteil der Gesamtproduktion ausmachen, und sie porträtiert Rohdes zeichnet sich durch eine besonders präsent Schlagkraft und Plastizität. Dies gilt für einzelne Porträts von Henrik Pontoppidan (1895) mit üppigen, symbolistischen Blume Hintergrund, Kr dargestellt. Zahrtmann, gemalt in Civita Antino (1896) mit einem Kreuz Blume und dem kontemplativen j.f. Willumsen in seinem Atelier (1899). Es ist eingehende Persönlichkeit Darstellungen, die die Portrætteredes geistige Stärke und männliche Kraft betont. Darüber hinaus Gruppe Porträts Maler Kr. Zahrtmann in seinem Atelier (1910), umgeben von seinen Schülern Peter Hansen Syberg und Johannes Larsen, Frits, Karl Schou und drei Maler (1911) mit Poul S. Christiansen, spielt Geige für Niels Larsen Stevns und eine Edvard Weie, wo die tatsächliche Situation die kollegiale Geselligkeit zeigt. Als Folge der symbolistischen Form Sprache dekorative Aspekte und zeitgenössische Tendenz ersichtlich Rohdes Interesse für Design ästhetische Technik für Handwerkskunst zu übertragen. Sein erster Versuch war im eigenen Kraft und Freunde Möbel, später trat er Möbel bestellen. Sein Stil zeichnet sich durch ein klassisches und eine Empireagtig Leichtigkeit der Schwerkraft im Laufe der organischen dekorativen Linien kombiniert. Im Zusatz Akcentuering Detail und vor allem Achtung der Baumstruktur. Rohdes Begeisterung für Design nahm ihn auf Silber und kam schließlich zum vollen Ausdruck in 1906-08, er eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Georg Jensen Silberschmiede begann. Bemerkenswert ist die schrittweise Vereinfachung von Form und Linie bis zu dem Punkt, wo Form mit dem nützlichen kombiniert. In mehreren Werken er rechnet mit seiner einfachen und schlichten Stil später entwerfen. Ein typisches Beispiel ist Wein (Schild, 1920), deren organischen geschwungenen Plattformen: Stil ist bis in die 1950er Jahre gesehen. Rohde hat bisher am besten bekannt als Maler, aber gilt heute als einer der Pioniere des modernen dänischen Designs.

Kontakt

Vestjysk Kunstgalleri

Öffnungszeiten

  • Montag14:00-17:00
  • Dienstag14:00-17:00
  • Mittwoch10:00-13:00
  • Donnerstag14:00-17:00
  • Freitag14:00-17:00
  • Samstag10:00-13:00
  • Sonntagnach Vereinbarung

Geänderte Öffnungszeiten

Änderungen der Öffnungszeiten werden hier angezeigt. -

 

 

 

 

Facebook! & Instagram!

Folgen Sie unseren aktuellen Aktivitäten, Wettbewerbe und günstige angebote. "Like" uns - und Sie kriegen aktuelles information!
Lesen Sie mehr