Melbye, Anton (1818-1875)

Künstler Beschreibung

Kopenhagen, 13.02.1818 – Paris, 01.10.1875, Maler

Nationalität: Dänisch

Firma: Dänemark, Frankreich, Paris

Ausbildung:

In das Lernen über Schiffbau. 1833; Kunstakad. KBH. 1838 / 39; zur gleichen Zeit, priv unter Impr. mit c.w. Eckersberg.

Reise und den Aufenthalt im Ausland:

Die Nord- und Ostsee in 1840rne; Marokko 1843; STH. 1847; Paris 1847-58; Constantinople 1853-ca. 1854.

Stipendien und Auszeichnungen:

Neuhausens pro 1843; URudst.med. 1846; Thorvaldsen mit. 1846; Akademie. 1846-48.

Ausstellungen:

Charl. Frühling 1840-47, 1849, 1858-60, 1862 / 63, 1866-68, 1875; Univ., Cph. 1843; Norden. Kunstudst, Cph. 1872; Expo., Paris 1878; Die neue Carlsberg Malerei sammeln,. Art thematischen, Cph. 1885; Rådhusudst, Cph. 1901; London 1907; Barnekowske sammeln,. Art thematischen, Cph. 1921; Nord-Jütland Kunstwettbewerb, Ålborg 1933; Künstler-Foren. 18. November 1942; Charl. Borg durch 100 Jahre Charl. Borg 1957; Versenden Sie Porträts über 100 Jahre Nordjyll. Kunstmus. 1976; Sturm und Stille, Valdemar Schloss, 1980; C.w. Eckersberg und seine Schüler, Zustand. Maus. für Kunst, 1983. Einzelausstellungen: Kunst-Salon Louis Bock & Sohn, Hamburg 1900.

Biographie:

Anton Melbye war der älteste der 3 Brüder, die alle marine Maler wurde und lebte ein großer Teil ihres beruflichen Lebens außerhalb Dänemarks. Melbye wegen Kurzsichtigkeit musste aufgeben um einen Seemann und entschied sich beim Lernen als eine Werft am Nyholm gehen werden. Er brach deaktiviert ist, jedoch das Training, und nach einem Intermezzo als Musikerin Melbye entschied nach Rücksprache mit c.w. Eckersberg, sich als Marinemalers. In 1840rne in der Ostsee mit der Corvette wurde durchgeführt Melbye Bootfahren Flora und in der Nordsee mit dem Linienschiff Christian VIII und 1844 segelte er mit Hekla nach Marokko. Noch im selben Jahr erhielt er die Gelegenheit, mit Gefion, Segeln die Livorno Thorvaldsens letzten Werke beginnen wollte. Segeln war eine notwendige Inspiration, aber die frühen Bilder erinnert an Ecker klare und nüchterne Wiedergabe der stolze Schiffe für vollen Segeln. Eddystone Leuchtturm, zeigt in der Malerei inspiriert von Reise nach Marokko, er mit dramatischen Auswirkungen in den Himmel, das Meer und die romantische Stimmung, die kam zu seiner Arbeit als ein Marinemalers durchdringen Beleuchtung. Auf seiner ersten Reise verbrachte Stipendium der Akademie Melbye zunächst in Stockholm, wo er Studien in den Schären gemacht. Die Reise ging neben der maritimen Stadt Hamburg wäre die trading-Häuser und Händler potenzielle Kunden für Melbye marine Bilder. Aus der Zeit scheint er auch unter anderem an der deutschen Udstillingsliv teilgenommen haben. Akademie-Ausstellungen in Berlin. Das Ziel der Reise, Paris, war vom Ende des 1847 Melbyes ständigen Hangout die nächsten 10 Jahre. Es war unter dem Eindruck der französischen und der deutschen Marinemaleri, dass er nahm und das romantische Genre mit dramatischen Licht und Wetter-Effekte, die ihn zu einem der gefragtesten marine Maler kultiviert. In Paris lernte Melbye Landskabsmaleren Camille Corot, deren Einfluss scheint, die individuelle, frühen Flusslandschaften zu gestalten. Durch seinen Bruder Fritz nahm er, wahrscheinlich im Jahre 1855, Camille Pissarro und war eine Zeitlang seines Lehrers. Dies ausgestellt im Salon im Jahr 1859, als ein Schüler von Melbye 1853 mit Melbye die französische Expedition in den Orient gereist. Während seines Aufenthalts in Konstantinopel er erarbeitete eine Aktie Studien und muss auch bekommen haben 2 Bestellungen auf Gemälden vom Sultan, Mahmudie und Flaggschiff, das Schiff der Linie der von Bujudire. Später trat er sowohl ein großes Bild an Napoleon III, möglicherweise der Dampfer Napoleon unter Dampf-hart gegen schwere See und ein Album mit Zeichnungen von Orient-Motive der Kaiserin. Christian VIII bestellt eine Folge der Schlacht von Køge Bucht 1677. Die ausgezeichneten Buch-Kreis verstärkt seine internationale Reputation und die Nachfrage nach seinen Werken. Melbye Mariner verändert mit der Zeit für romantische Landschaft, geprägt von Stimmung förderlich Wetterbedingungen wie Stürme, ruhige Meere, hohe See, Mondlicht, Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang, Anbruch, da die Schiffe erhielten zweitrangig. Gelegentlich gelang es ihm, eine Stimmung, die ist vergleichbar mit den deutschen Romantiker C.D. Friedrich pantheistischen Bild Universum zu erfassen. Ab 1858, wo M Mitglied der Kunstakademie in Kopenhagen war, lebte er abwechselnd in Kopenhagen, Paris und Hamburg. Vor allem in Hamburg war seinen guten Ruf, wie er einen Einfluss auf die Stadt jüngere Maler gehabt zu haben scheint. Melbye des dänischen Søstykker aus dieser Zeit zeigt eine Annäherung an seine ursprüngliche Eckersberg beeinflusst Farbe Weg, aber noch haben die charakteristischen romantische Fülle an der Grenze zwischen dem melancholischen. Melbye beteiligte sich als erster dänischer Künstler mit Daguerreotypien, die er am Ende der 1840rne von Louis Daguerre in Paris gelernt.

Kontakt

Vestjysk Kunstgalleri

Öffnungszeiten

  • Montag14:00-17:00
  • Dienstag14:00-17:00
  • Mittwoch10:00-13:00
  • Donnerstag14:00-17:00
  • Freitag14:00-17:00
  • Samstag10:00-13:00
  • Sonntagnach Vereinbarung

Geänderte Öffnungszeiten

 

 

 

 

 

 

Facebook! & Instagram!

Folgen Sie unseren aktuellen Aktivitäten, Wettbewerbe und günstige angebote. "Like" uns - und Sie kriegen aktuelles information!
Lesen Sie mehr