Christensen, Godfred (1845-1928)

Künstler Beschreibung

Godfrey C

Kopenhagen, 23-07-1845-Kopenhagen, 15.11.1928, Maler

Nationalität: Dänisch

Firma: Dänemark

Ausbildung:

Student der Landskabsmaleren F.C. Kiærskou; als auch. Technische. SK., Kbh.; entscheiden Sie sich.

Kunstakad. KBH. Sept. 1860; linken Modelsk. Frühling 1867.

Reise und den Aufenthalt im Ausland:

Paris (kurzfristig), der Schweiz und Lübeck, 1869; Deutschland, Italien (Rom, Neapel, Capri und Umgebung) 1873-75; Paris, Schweiz 1876; Paris und die Pyrenäen, 1878; später reist nach Deutschland, der Schweiz und Frankreich (Paris).

Stipendien und Auszeichnungen:

Akademie. 1870, 1873-74.

1865, 1871; Neuhausens pro. Sødrings pro 1869; trieb. der Akademie. 1881; Titular-Prof. 1888; trieb. von der schwedischen Akademie. 1897; Æresmedl. von Künstler-Foren. 18. Nov.

Ausstellungen (unter anderem):

Charl. Frühling, 1862-73, 1875-84, 1886-98, 1900-01, 1903-29; Norden. Kunstudst, Cph. 1872, 1883, 1888; Künstler-Foren. 18. November 1882, 1921, 1924, 1926, 1942; Raadhusudst, Cph. 1901; KE 1908 / 09, 1913; Landsudst., Aarhus 1909; Thematischen. für die Nacht. Kunst-1926; Welche Forum gelöscht, Kbh. 1931; Kunstakad.

Jub. Gerät., Charl. Borg 1954; Jyll. in da. Malerei, Charl. Borg 1956; Vejle Maler aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart, London 1978; DaNm. und Deutschland, Gegner und Nachbarn. Maus. des Arts 1981; Ort Paris, Atelier Bonnat, Randers Kunstmus. 1983. Im Ausland: Verdensudst. Paris 1878; 1. Internat.

Kunst-Ausst., Wien, 1882; Internat. Kunstausst., Berlin 1891; "Const"-Och Industriutst., Sth. 1897; Werke bis dahin. Künstler, London 1907; Die baltischen Gerät., Malmö 1914; Seit. NAT. Ausst., Brooklyn Maus. 1927; Kungl. Akademie, etw.

1935. Einzelausstellungen: Kunst thematischen., Cph. 1894, 1902, 1904, 1905; Winkel & Magnussen, Kbh. April 1902.

Biographie:

Geoffrey C besaß ein Maler der Begabung, die bereits in der frühesten Jugend. Es war das Studium der Natur, die Landschaft durch sein ganzes Leben gewidmet. Er sammelte sehr früh die Bedeutung der Geographie in der französischen Kunst, beeinflusst es dauerte eine lange Zeit zu verarbeiten. Er wurde in den frühen dänischen Landschaft Tradition kompositorischen Mustern und Farbe Positionen (dänische goldene Zeitalter) ausgebildet und daher immer studierte Natur hautnah. Omsattes für die charakteristischen Kompositionen als solche Studien. als.

Freistehende Buche in der Sommerzeit. Hier steht im Vordergrund zwischen Vernunft und Hintergrund in deutlich gekennzeichneten Chargen. In der Begegnung mit der dänischen nationalen Natur Frigjordes seine malerischen Fähigkeiten in einer Vielzahl von herrlichen Studien mit romantischen Stimmungen. Er arbeitete sowohl mit Kompositionen mit niedrigen Horizont und Ferne und Wald Interieurs, wo das Motiv umgibt den Betrachter und verschließt den Dunst Frühling in Charlottenlund. Charakteristisch ist auch seine Kompositionen, in denen die Bäume im Wald steht auf einer stark geneigten Böschung. Diese Werke sind gekennzeichnet C Arbeit mit Farbe und Lysvirkninger zu produzieren, und die Bilder verlieren den Kontakt von der romantischen Atmosphäre und werden naturalistische Aufnahme. Es war ein Trend als Bearbejdedes in den Jahren nach seinem Treffen mit französischen Malerei in Paris Reise 1869, wo er vermutlich gesehen hat Werke von Delacroix und die beiden Maler in Fontainebleau-Schule-Bezirk. Er war möglicherweise nicht sofort begeistert mit diesen Bildern, aber sie scheinen einen bedeutenden Eindruck gemacht haben. C gehandelt aktiv fremde Einflüsse, aber langsam. Allerdings gibt es wenig Zweifel daran, dass er als einer der ersten zu Hause, die Bedeutung der Entwicklung der französischen Kunst verstanden.

Paradoxerweise war es in Rom und durch die Arbeit der Umgebung Roms und Treffen mit ausländischen Künstlern, vor allem die belgisch-französische Künstler Xavier de Monthier und Italiener Enrico Nardini, sah es langsam Omsattes zu üben.

C Teilnahme an "Hohlen Academy" im William Kyhns Studio in den 1860er Jahren und am intensivsten in den 1870er Jahren wird nicht überstimmt werden. Hier versammelt sich eine große Anzahl von den jüngeren Malern, die die Verbindung zwischen der Romantik und der naturalistischen Landschaftsmalerei in Dänemark repräsentierten. Im Jahre 1878 erneuert C Bekanntschaft mit der französischen Kunst und war zu diesem Zeitpunkt ein erfahrener Künstler jedoch bereits mit dem Bild, das von Herlufsholms gezeigt, wie die neuen Trends in dänischen malerischen Tradition übersetzt werden könnte. C ist ein Beispiel dafür, wie lange es dauern kann, um eine Formensprache zu ändern. Es erfordert einen Einblick und eine intensive Arbeit mit den malerischen Form. Sein Fingerspitzengefühl für die neuen Trends machte ihn eine Brücke zwischen dem 19. Jahrhundert. und 20. Jahrhundert.

Kontakt

Vestjysk Kunstgalleri

Öffnungszeiten

  • Montag14:00-17:00
  • Dienstag14:00-17:00
  • Mittwoch10:00-13:00
  • Donnerstag14:00-17:00
  • Freitag14:00-17:00
  • Samstag10:00-13:00
  • Sonntagnach Vereinbarung

Geänderte Öffnungszeiten

Änderungen der Öffnungszeiten werden hier angezeigt.

 

 

Facebook! & Instagram!

Folgen Sie unseren aktuellen Aktivitäten, Wettbewerbe und günstige angebote. "Like" uns - und Sie kriegen aktuelles information!
Lesen Sie mehr